munjachan.blog

ich hab da mal was vorbereitet.....
Patchwork

Patchwork – auch etwas für kleine Näh-Chaoten und Bügelfaule?

Hallo und einen wunderschönen frostigen Sonntag wünsche ich euch!

Ich war vorhin spazieren und das Wetter ist zwar kalt, aber wirklich unglaublich toll 🙂

Es ist schwer zu glauben, dass der erste Monat des neuen Jahres schon auf sein Ende zugeht. Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen, an mehreren Nähaktionen teilzunehmen und hierzu zählt auch das „6 Köpfe – 12 Blöcke“-Projekt von Katharina (http://greenfietsen.blogspot.de/) und vielen anderen tollen Bloggerinnen, die solchen Greenhorns wie mir einen Einblick in die Patchwork Welt geben wollen 🙂

Wieso habe ich mir bislang mit dem Thema bisher so schwer getan?

Insbesondere zu Beginn meiner Näherei war ich noch seeeeehhhr seeeehrrr seeeeehr bügelfaul. Ich habe mittlerweile auf dem harten Weg gelernt, dass man ziemlich oft bügeln muss, damit etwas genähtes später sauber aussieht, aber ich mag es immer noch nicht sonderlich gerne.

Dazu bin ich beim Nähen das Chaos in Person – und Patchwork mit all den kleinen Teilen……

Lang geschrieben, wenig Sinn, denn ich habe mich rangewagt. Das Ergebnis ist sicher nicht perfekt aber ich bin mit meinem ersten Block zufrieden 🙂

Geblümte oder sehr romantische Stoffe würden überhaupt nicht in mein Wohnzimmer passen (rot und weiß), daher habe ich mich für ein eher modernes Design entschieden und möchte auch bei diesem Farbschema bleiben. Ein bisschen weckt jetzt schon der erste Block Erinnerungen an mein Studium, denn mit vielem was dort zu sehen ist, musste ich mich rumquälen XD

Ich glaube ich werde niemals eine Person, die immer einen Quilt in der Mache hat, aber dieses eine Projekt möchte ich jetzt unbedingt beenden!

 

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.