munjachan.blog

ich hab da mal was vorbereitet.....
Kleine Nähereien Taschen Upcycling

Upcycling Teil 1: Aus einem Polohemd werden Taschen

Hallo und einen schönen Dienstag Abend wünsche ich euch!

Dieser Post sollte schon viel früher kommen und auch mein Sonntags-Post ist leider ausgefallen, da ich seit über 1 Woche krank bin und die meiste Zeit nur im Bett lag.

Aber bevor es mich so dahingerafft hatte, habe ich in einem Anfall von Magic Cleaning Alarm meinen Kleiderschrank ausgemistet und das ein oder andere Teil ging nicht sofort an das Rote Kreuz sondern in einen „Kreativ-Stapel“.

Da diese Stapel sich bei mir mit Generationszeiten wie bei Mäusen vermehren, habe ich diesmal direkt ein Teil weggearbeitet – Motivation, gute Vorsätze und so 😉

Dieses Polo habe ich ein paar Jahre und irgendwie hat es von Anfang an nie so richtig gepasst. Jetzt nicht rein von der Größe sondern irgendwie vom Schnitt her. So ein Teil wo man den ganzen Tag an sich rumzuppelt und in jedem Spiegel prüft, ob noch alles OK ist…. schrecklich 🙁

Dennoch habe ich für das Polohemd auch mal auf der Arbeit Komplimente bekommen weshalb ich irgendwie emotional connected bin (ich arbeite in einer Abteilung mit 80-90% Männern – da passiert so etwas äußerst selten…. man hat auch iwann keinen Geburtstag mehr….). Also Upcycling Stapel *powervoller Kampfschrei*

Letztendlich sind 2 tolle Täschen aus dem Polo entstanden (einmal Farbenmix Taschenspieler 1 „Herz“ und einmal Farbenmix Taschenspieler 2 „Kosmetiktasche“):

 

 

Ich glaube so werde ich noch sehr viel mehr von dem Shirt haben als bislang! Es hat super geklappt und ich freue mich schon auf das nächste Teil vom „Kreativ-Stapel“ 🙂

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.